Toner ist auch über 150 Euro kein GWG

Geringwertige Wirtschaftsgüter liegen nur dann vor, wenn sie selbstständig nutzbar sind. Das ist bei Toner für einen Drucker oder Kopierer nicht der Fall. Das können Sie also als Verbrauchsmaterial sofort in den Aufwand buchen.

Tipp: Das muss man sich auch überlegen, wenn man feststellt, dass ein neuer Drucker kaum mehr kosten würde als der Ersatztoner. Einen neuen Drucker müssen Sie zu einem PC hinzuaktivieren und mit dem PC zusammen abschreiben. Verbrauchsmaterial können Sie hingegen stets sofort absetzen.

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Gauting

Privatschule in der EU abziehbar, in der Schweiz aber nicht

Schon seit langer Zeit kann man Schulgeld für Privatschulen als Sonderausgabe absetzen (§ 10 Abs. 1 Nr. 9 ESTG). Früher war das auf deutsche Privatschulen beschränkt, was aber nicht EU-konform war. Seit 2007 können also auch Schulgeldzahlungen an Privatschulen in anderen EU-Ländern abgesetzt werden. (EUGH, 11.09.07, „Schwarz & Gootjes-Schwarz“, DStR 07, 1670; BFH, 21.10.08, X R 15/08, BFH/NV 09, 659)

Dies gilt jedoch nicht für Privatschulen in der Schweiz: Die Schweiz gehört weder zur EU noch zum europäischen Wirtschaftsraum EWR, eine Gleich¬behandlung kommt also hier – aus Sicht des deutschen Fiskus – nicht in Frage. (BFH, 09.05.12, X R 3/11, LStR 12, 508)

Ihr Steuerberater für Gauting
Alfred Gesierich